Aktuelles Projekt: Helfen Sie dem Königsmoor!

Mit dem Erwerb von schleswig-holsteinischen MoorFutures® beteiligen Sie sich an der Finanzierung zur Wiedervernässung des Königsmoors im Kreis Rendsburg-Eckernförde. Helfen Sie aktiv dabei, dass das einstige Hochmoor wieder zum lebendigen Lebensraum wird und leisten Sie zudem einen wertvollen Beitrag zur CO2-Äquivalenten Vermeidung.

Der Anfang ist gemacht. Die Stiftung Naturschutz Schleswig Holstein, die bereits umfangreiche Erfahrungen mit der Wiedervernässung von Mooren hat, hat Flächen im Königsmoor erworben, um sie zunächst aus der landwirtschaftlichen Nutzung zu nehmen und wieder zu vernässen. Die Ausgleichsagentur hat in einem Teilbereich des Königsmoores Renaturierungsmaßnahmen durchgeführt und vorfinanziert. Das kommt auch in der Region gut an: Zahlreiche MoorFutures®-Kunden machen bereits mit.

Steckbrief

  • Lage: Gemeinde Christiansholm, Kreis Rendsburg-Eckernförde (Info: einst eine der größten Hochmoorregionen in Schleswig-Holstein)

  • Größe: ursprüngliche Fläche von 2.000 Hektar

  • Historie: wurde ab 1915 für die landwirtschaftliche Nutzung trockengelegt, seit 2011 renaturiert die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein das Moor Stück für Stück

  • MoorFutures®: 2014 hat die Ausgleichsagentur mit der von ihr vorfinanzierten Wiedervernässung von 68 Hektar im Königsmoor begonnen, die Maßnahmen wurden im Februar 2016 abgeschlossen.

  • Verkauf von 40.720 MoorFutures® (1 MoorFutures® = Festlegung 1 Tonnen CO2-Äquivalente); Start: Dezember 2014

Download: Steckbrief Königsmoor (PDF)
Download: Projektdokumentation 2.0 (PDF)
Download: Artikel in der ZUKUNFT.GLOBAL (PDF)

zum Onlineshop

Jetzt Moore retten:
Für Klima und Natur

Sie wollen einen Beitrag leisten zur Verringerung der Treibhausgase. MoorFutures® sind Klimaschutzzertifikate für Unternehmen und Privatpersonen zur effektiven CO2-Kompensation.

Zum Onlineshop

News

Neue Lebensräume enstehen im Ökokonto Nienwohlder Moor

Weiterlesen

Im Auftrag der Stiftung Grönauer Heide entstehen blütenbunte Wiese und 70 m Knick

Weiterlesen