Effektiver Klimaschutz ist Moorschutz

Moorlandschaften sind hochspezialisierte und lebendige Lebensräume mit einer Vielzahl gefährdeter Arten. Moorfrosch, Sonnentau oder Wollgras fühlen sich erst richtig wohl, wenn sie mit den Füßen im Wasser stehen. Was viele nicht wissen: Intakte Moore sind effektive CO2-Speicher. Der ständige Wasserüberschuss aus Niederschlägen und/oder Grundwasser sorgt für die Bildung von Torf, der klimaschädliche Treibhausgase speichern kann. Gräbt man Mooren weiter das Wasser ab, ist also richtig „dicke Luft“.

Trockengelegte Moore sind dagegen Treibhausgasquellen, da sich zersetzende Torfböden viel CO2 freigeben. Die Wiedervernässung von Mooren stoppt diesen Prozess, der Kohlendioxid-Ausstoß wird deutlich gemindert, sogar gänzlich gestoppt. Langfristig kann das Moor wieder CO2 binden, wenn das Torfmooswachstum wieder angekurbelt ist.

Moorschutz zahlt sich vielfach aus

Durch den Erwerb von MoorFutures® sorgen Sie dafür, dass Moore wieder ihre ursprüngliche Funktion erfüllen können. Mit mehrfachem Gewinn für die Umwelt. Neben dem globalen Klimanutzen wird die Gewässerqualität verbessert, das regionale Klima stabilisiert und wichtige Lebensbedingungen für seltene Tiere und Pflanzen wiederhergestellt und gesichert.

Zum Onlineshop

Jetzt Moore retten:
Für Klima und Natur

Sie wollen einen Beitrag leisten zur Verringerung der Treighausgase. MoorFutures® sind Klimaschutzzertifikate für Unternehmen und Privatpersonen zur effektiven CO2-Kompensation.

Zum Onlineshop

News

Wer im Sommerurlaub das Klima schützen will spart sich lange Wege und genießt am besten Gewässer und Meere vor unserer Tür. Aber auch für...

Weiterlesen

Mit der Veröffentlichung des Geschäftsberichts der Förde Sparkasse sowie des StiftungsReports 2017 wurde auf den ökologischen Fußabdruck geachtet und...

Weiterlesen