Knicks unterliegen in Schleswig Holstein dem besonderen Schutz des Landesnaturschutzgesetzes. Für Eingriffe wie Beseitigung von Knicks oder Knickdurchbrüche sind nach Landesrecht Ersatzpflanzungen von Knicks erforderlich.

Vorhabenträger, die Eingriffe in Knicks kompensieren müssen, können sich an Knicks, die die Ausgleichsagentur in Ökokonten auf anderen Flächen der Stiftung Naturschutz oder auf sonstigen Flächen anlegt, beteiligen und damit ihre Verpflichtung zur Neuanlage von Knicks erfüllen.

Eine Übersichtskarte mit allen Knickmaßnahmen finden Sie hier.

News

Hermann Schultz, Landesvorsitzender des NABU Schleswig-Holstein berichtet in der aktuellen Mitgliederzeitung Betrifft: Natur ganz persönlich über...

Weiterlesen

H. Erhard Wagner GmbH kompensiert freigesetztes CO2 mit MoorFutures®. Seit 2015 hat das Unternehmen insgesamt 405 Zertifikate erworben.

Weiterlesen